Fussball-News

FC Bayern: Marc Roca vor Abschied? Das ist an den Valencia-Gerüchten dran

Verlässt Marc Roca den FC Bayern München nach nur drei Monaten wieder? Der spanische Radiosender Onda Cero berichtet vom Interesse des FC Valencia an dem Mittelfeldspieler. Nach Informationen von Goal und SPOX ist an den Gerüchten jedoch nichts dran.

Es gibt weder Gespräche mit anderen Klubs noch Gedankenspiele, dem FCB den Rücken zu kehren.

Der 24-Jährige, Anfang Oktober erst für neun Millionen Euro von Espanyol Barcelona an die Isar gekommen, will sich unter Trainer Hansi Flick durchsetzen. Trotz seiner geringen Einsatzzeiten (fünf Partien) fühlt er sich gut in die Mannschaft integriert.

Verlässt Marc Roca den FC Bayern schon wieder? „Keine Chance!“

„Wer Marc kennt, der weiß, dass er ein unermüdlicher Arbeiter ist, der nicht so einfach aufgibt“, sagt eine Person aus Rocas Umfeld zu Goal und SPOX. „Er ist seit gerade einmal 13 Wochen in München, hat im Dezember seine neue Wohnung bezogen. Denken Sie etwa, dass er jetzt schon wieder das Weite suchen will? Keine Chance!“

Am Mittwoch könnte Roca wieder einmal die Chance auf einen Einsatz bekommen, wenn die Bayern in der 2. Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist Holstein Kiel antreten. Flick bat zuletzt um Geduld mit dem U21-Europameister von 2019 und den anderen Neuzugängen. Auch am Dienstag stellte der Bayern-Coach klar, dass jeder Einzelne sein Bestes gebe und sich empfehlen wolle.

Der abstiegsbedrohte FC Valencia hingegen muss sich nach anderen Alternativen für die Sechser-Position umsehen. Die Meldung von Sky, wonach Schalke-Kapitän Omar Mascarell weit oben auf der Liste der „Fledermäuse“ steht, deckt sich mit Informationen von Goal und SPOX. Diversen Medienberichten zufolge soll auch Harry Winks von Tottenham Hotspur Begehrlichkeiten bei dem Traditionsklub wecken.

Alle Fussball-News

DIE TIVELA APP