Fussball-News

BVB: Real-Trainer Zinedine Zidane lobt Erling Haaland

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane hat lobend von Torjäger Erling Haaland (20) von Bundesligist Borussia Dortmund gesprochen. Der Coach des spanischen Rekordmeisters äußerte sich vor dem LaLiga-Spiel gegen Cadiz (Samstag, 18.30 Uhr live auf DAZN) zu seinem Schützling Martin Ödegaard (21) und ließ dann auch noch einen Satz zu dessen Nationalmannschaftskameraden Haaland fallen.

Mit der norwegischen Auswahl schieden Ödegaard und Haaland zwar vor einer Woche in den EM-Playoffs nach einem 1:2 gegen Serbien aus, fuhren aber anschließend Nations-League-Siege gegen Rumänien (4:0) und Nordirland (1:0) ein.

Real Madrid: Erling Haaland steht beim BVB bis 2024 unter Vertrag

Vor allem gegen Rumänien brillierten Ödegaard und Haaland. Der Real-Mittelfeldmann kam meist über die rechte Seite und legte zwei Tore auf, der BVB-Star schnürte gar einen Dreierpack. „Martin hat etwas anders als bei uns gespielt, in einem flachen Vierer-Mittelfeld“, sagte Zidane und ergänzte mit einem Lächeln: „Haaland ist nicht mein Spieler. Aber er ist stark. Was soll ich mehr dazu sagen?“

Anfang September hatte die ABC, Spaniens drittgrößte Tageszeitung berichtet, Real plane für den kommenden Sommer eine Transferoffensive, in deren Zuge drei der begehrtesten jungen Spieler der Welt ins Santiago Bernabeu gelotst werden sollen. Neben Haaland nannte das Blatt auch die Namen von PSG-Weltmeister Kylian Mbappe und den des 17-Jährigen Supertalents Eduardo Camavinga (Stade Rennes).

Bei Borussia Dortmund steht Haaland, der einen glänzenden Start in die neue Saison hingelegt hat, noch bis 2024 unter Vertrag. Anfang dieses Jahres hatten ihn die Schwarz-Gelben für 20 Millionen Euro Ablöse von Red Bull Salzburg nach Deutschland geholt.

Alle Fussball-News

DIE TIVELA APP